SCHREIB -  WETTBEWERB 2020

THEMA: DIE WELT RETTEN!?!




Der Schreib-Wettbewerb für das 2. Semester 2020

von pierremontagnard.com                beginnt jetzt!

 

Wer ist Teilnahme berechtigt? Alle die gerne leben, denken, lesen und schreiben, egal welchen Alters.

 

Es stehen drei Themen (Titel) zur Auswahl:

 

1.) Damit dem Gaunertum der Hochfinanz ein Riegel geschoben werden kann, nämlich das Handeln an den Börsen mit Leerkäufen und Verkäufen sowie das Spekulieren mit Lebensmitteln an den Warenbörsen, wird per 1. Januar 2022 das Austauschmittel Geld weltweit als wertlos erklärt. Wie wird sich die Welt darauf einstellen? Titel: Wenn Geld nichts mehr wert sein wird, wie könnte es trotzdem weiter gehen?

 

2.) Damit dem Lügengeschmiere vieler Politiker ein Riegel geschoben werden kann, nämlich, das Vorgeben, ihr Land wäre eine Demokratie, in Tat und Wahrheit jedoch eine nicht zu übersehende Diktatur vorherrscht, wird per 1. Januar 2022 eine unverzügliche, direkte Demokratie auferlegt, wie sie z. B. in der Schweiz vorherrscht, in Reinkultur ausgeübt und respektiert wird. (Das Volk bestimmt durch Abstimmung, nicht die Politiker). Länder, welche innerhalb einer Frist von 12 Monaten diesen Nachweis nicht erbringen können, wird die Staatsform Demokratie aberkannt. Sie müssen sich dann Diktatur, Willkür-Staat oder Antidemokratie nennen. So könnten sie dannzumal sozial, bildungsmäßig, politisch und wirtschaftlich wahrheitsgemäß erfasst, erkannt und entsprechend eingestuft werden. Titel: Wer traut sich, und wie, so wie Alibaba, es mit den 40 Räubern aufzunehmen?

 

3.) Damit Gewaltverbrechen wie Mord, Vergewaltigung, Kinderschändung und Kindesmissbrauch massiv gesenkt werden könnte, bedarf es rigoroser Maßnahmen. Wäre die sofortige Todesstrafe für die Täter nicht die einzige konsequente und folgerichtige  Antwort? Wäre sie es nicht generell auf alle Kapitalverbrechen? Titel: Bis wohin geht unsere (meine, dem schreibenden seine) Gesinnungsgrenze, Verantwortung zu übernehmen, wenn es um den Auftrag geht, auch in dieser Hinsicht die Welt zu retten?

 

Pro Teilnehmer/in dürfen maximal drei Beiträge eingereicht werden, diese müssen jedoch aus allen den drei vorgeschlagenen Themen stammen.

 

Sprache: Deutsch

 

Maximaler Umfang pro Beitrag: ca. 12.000 Zeichen inkl. Leerschläge.

(pro Seite max. 1800 Anschläge inkl. Leerzeichen, ergibt rund 7 Seiten)

 

Word Dokument: 1 Datei pro Beitrag (kein PDF)

 

Schriftarten: Eine gängige

 

Schriftgröße: 12 (Text), 14 (Titel)

 

Fotos/Zeichnungen: Max. 4 pro Beitrag (Kein PDF)

(das Volumen der Bilder wird nicht als Text berechnet,

zugelassene Formate; JPG, JPEG, Gif, PNG)

 

Pseudonym: Bitte angeben

 

Einsendeschluss: 30. November 2020

 

Beilage: 1 aktuelles Foto der Teilnehmer/innen

 

Die Teilnahme ist kostenlos

 

Wettbewerbs-Jury: Lesezirkel pierremontagnard.com

 

Wichtig: Sämtliche Rechte der eingereichten Werke, bleiben

              zu jedem Zeitpunkt bei den Autor/innen.

 

Preise:                                        Pauli Esposito Preis:

 

Sieger:   150.- Euro,     Zweiter:   100.- Euro,    Dritter:    50.- Euro.

 

Wettbewerbsablauf: Die eingereichten und von pierremontagnard.com akzeptierten Beiträge (siehe Spezifikationen), werden ab 30. November 2020 gepostet. Ab diesem Datum werden keine weiteren Beiträge mehr angenommen und die Jury beginnt, die Werke der Teilnehmer zu beurteilen. Die drei Gewinner werden persönlich kontaktiert und hier auf pierremontagnard.com geehrt.

 

Informationen: Bei Fragen bitte kontaktieren: info@pierremontagnard.com

 

Antworten auf eingereichte Fragen: 

 

Die drei Themen sind so ernst gemeint, wie sie dastehen. An die Teilnehmer/innen werden also konkret die Fragen gestellt:

 

A) Wie könnte die Welt realistisch (wirtschaftlich) weiter funktionieren, wenn es das Austauschmittel Geld weltweit nicht mehr gäbe? Welche Konsequenzen würde dies möglicherweise heraufbeschwören und wie würden Sie ihnen begegnen?

 

B) Betrachten Sie sich hypothetisch als das Oberhaupt einer Weltorganisation, die weit höhere Befugnisse innehat, als beispielsweise die UNO. Welche Maßnahmen und Direktiven würden Sie (unter welchen Sanktionen) einführen, um allen korrupten Regierungen dieser Welt, das Handwerk zu legen? (egal wie durchführbar Ihre Variante ausfällt, es geht darum, dass kranke, etablierte Staatsformen aus dem Mittelalter endlich erfahren, was es geschlagen hat.

 

C) Sie fordern als Vorsitzende/r (wie bei B) drastische Maßnahmen, um den genannten Gewaltverbrechen, mit aller Härte zu begegnen. Wie würden Sie vorgehen? Inwieweit würden Sie die ganze Gesellschaft mit in die Verantwortung ziehen und welchen Instanzen innerhalb der Gesellschaft direkte Verantwortung und Mithaftung auferlegen?

 

Vielleicht noch als generelle Anmerkung: Wir sind nicht darauf aus, akademische Meisterwerke zu erhalten, vielmehr interessiert uns die ganz persönliche Denkweise diese drei Themen betreffend, einzelner Personen, egal ihres Bildungsstandes.

 

Rechtliches: Der Rechtsweg, diesen Wettbewerb betreffend, ist ausgeschlossen.

 

Empfehlung: Meiden Sie Wettbewerbe, welche Ihnen die Abtretung der Copyrights

                     verlangen oder anderweitige Publikationen Ihres Werkes untersagen.

 

Parole:      Nur wer aktiv ist, bewegt etwas!