SENIORINNEN UND SENIOREN

Gerade im literarischen Bereich sind viele Verlage auf der Suche nach Jungautorinnen und Autoren. Warum eigentlich? Nach unserer Erfahrung ist das Alter für literarisch gelungene Werke absolut kein Parameter. Mit Mut und Rosinen im Kopf der Jungen, gepaart mit Lebenserfahrung und Weisheit der Alten, lässt sich ein Bücherregal sehr kunterbunt und unterhaltsam bestücken. Es muss also einen andern Grund haben. Vielleicht glauben junge Verfasser noch eher an ihre "Bestseller" und sind dadurch bereit, die Veröffentlichung ihrer Texte mit einem happigen Kostenzuschuss zu finanzieren, um eine Publikation zu verwirklichen, während die (weiseren) Alten, nicht mehr über diese "Rosinen" verfügen und außerdem nicht gerade jetzt, wo sie ihre Pensionierung erreicht haben noch mit schreiben ihren Lebensunterhalt verdienen müssen, aber trotzdem noch Freude am Lesen und Schreiben haben.

 

Wie auch immer. Hier ist das Tummel Feld der Betagteren. Überraschen Sie uns, unsere Leserinnen und Leser mit ihren literarischen Darbietungen. Wir freuen uns darauf.

 

In den nebenstehenden grünen Links finden Sie die Namen der hier schreibenden Autorinnen und Autoren. Gucken Sie rein, es lohnt sich!