pierremontagnard.com hilft Kindern in Bolivien

 

Über all die Jahre in diesem Land hat es uns oft das Herz gebrochen, wenn wir an Kinder denken, die der Verwahrlosung ausgeliefert waren und sind und viele von ihnen nicht einmal die Chance haben, eine anständige Schule zu besuchen. Die staatlichen Colegios, die zwar nichts kosten, sind jenseits von Gut und Böse. Dazu gehört auch die staatliche Universität Gabriel René Moreno, welche bis vor zehn Jahren alleine vom Staat finanziert wurde. Das tiefe Niveau des Lehrer-Personals führte dazu, dass dieses verbessert werden musste, was naheliegenderweise zu mehr Kosten führte, welche jedoch auf die Studierenden abgewälzt wurden.

 

Spenden und Sammeln waren nie unser Ding, es wird weltweit unter allen möglichen von Aufhängern getätigt und mitunter auch sehr unseriös betrieben. Es bereichern sich unzählige Institutionen, welche zwar teilweise funktionierende Hilfswerke unterstützen, sich jedoch gleichzeitig selber bereichern oder ungerechtfertigt hohe Beträge für angebliche Verwaltungskosten zweckentfremden.

 

Wir machen es anders. Still, klein und leise. Solange unser Lesezirkel existiert (wir sind im 26. Jahr), unterstützen wir Kinder, deren Eltern nicht die Möglichkeit haben, ihnen eine private Schule zu finanzieren, wo wenigstens die Hygiene, die Infrastruktur und das Lehrermaterial ein akzeptables Niveau aufweist. Wir finden den Start eines Kindes wichtig, also die ABC-Schützen. Ihnen eine Basis zu ermöglichen, die nicht in den wichtigen Teilen (Hygiene, Infrastruktur, Ausbildungspersonal) bei unter null beginnt!

 

Dazu möchten wir etwas Einfaches anbieten. Keine Spendengelder. Aus unserer Bekanntschaft betreibt Benjamin ein Brockenhaus (hier in Arenys de Mar), das mitunter auch Hausräumungen im Auftrag durchführt. Daraus resultieren die unterschiedlichsten Antiquitäten, Raritäten, Gebrauchsartikel in bunter Vielfalt. Requisiten aus einfachen Haushalten jedoch auch Liquidationen aus Herrschaftshäusern.

 

pierremontagnard.com darf sich jeweils pro Monat fünf solcher Errun-genschaften aussuchen und sie für eigene Zwecke seinen Mitgliedern, Freunden und Besuchern der Seite anbieten. Die Preise sollen einem heutigen Gegenwert entsprechen. Die gesamten Verkaufserlöse (also der Verkaufspreis exklusive die Versandkosten), werden für das ABC-Schützen-Projekt eingesetzt.

 

Was wir nicht wollen ist, dass sich das kleine Hilfswerk in eine Institution verwandelt, die dann plötzlich einen Buchhalter, einen Abgesandten und überflüssigerweise auch noch einen Direktor mit Sekretärin benötigt. Wir bleiben rein und klein, so, wie wir damals angefangen haben. Anfallende Arbeiten erledigen wir im Frondienst.

 

Wir werden also in dieser Rubrik laufend interessante Requisiten in Form von Bildung, Freizeit, Spiel, Unterhaltung und Kultur zum Kauf anbieten, die dem kleinen Hilfswerk dienen sollen. Dabei werden wir ebenso darauf achten, dass das eine oder andere Angebot sich als Geschenk sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder und Jugendliche eignet.

 

Auch sind wir diesbezüglich dankbar für jede Kritik, Idee oder Anregung von außen.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Peter Eichenberger

 

(verantwortlich für pierremontagnard.com)